3. Fachforum „Inklusiv unterwegs – Initiative inklusives Kinder- und Jugendreisen in NRW“: Zwischenstände, Ergebnisse & Ausblicke“ am 13. September 2017 an der TH Köln

3. öffentliches Fachforum & Abschlussveranstaltung des Projektes „Inklusiv unterwegs – Initiative inklusives Kinder- und Jugendreisen in NRW“

Herzliche Einladung zu unserem 3. Fachforum und zur Abschlussveranstaltung des Projektes „Inklusiv unterwegs – Initiative inklusives Kinder- und Jugendreisen in NRW“ sowie des Fachkräftepools NRW am 13. September 2017 an der TH Köln.

Ziel des 3. Fachforums ist es, auf die vergangenen 3 Jahre fachlicher Diskussion und  Praxisentwicklung aus unterschiedlichen Perspektiven zurückzublicken und die Ergebnisse des  Projektes vorzustellen. Zudem werden in Workshops die wichtigsten Erkenntnisse aus den  Beratungsprozessen des Fachkräftepools NRW diskutiert. Den Abschluss bildet die Vorstellung des  im Netzwerk entwickelten Handlungskonzepts zum inklusiven Kinder- und Jugendreisen, welches  zum einen auf die Träger-, Mitarbeiter*innen- und Teamer*innenebene blickt, zum anderen aber auch die »Szene« des inklusiven Kinder- und Jugendreisens fokussiert sowie Leitlinien zur  strukturellen Weiterentwicklung des inklusiven Kinder- und Jugendreisens vorschlägt.

Eingeladen sind alle Fachkräfte des Kinder- und Jugendreisens, der Jugendarbeit und der  Behindertenhilfe, Vertreter*innen von Kommunen und Verbänden, interessierte Reiseveranstalter*innen, Ehrenamtler*innen und die interessierte Fachöffentlichkeit.

Die Tagung dient dem Erfahrungs- und Wissenstransfer und soll darüber hinaus Raum für Austausch und eigene Überlegungen zur Implementierung von Inklusion im pädagogischen Kinder- und Jugendreisen lassen.

Seit November 2014 beschäftigt sich das Netzwerkprojekt „Inklusiv unterwegs – Initiative inklusives Kinder- und Jugendreisen in NRW“ (Laufzeit Nov. 2014 bis Sept. 2017) , koordiniert durch den Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung der TH Köln (www.nonformalebildung.de), gemeinsam mit dem Fachkräftepool, koordiniert durch transfer e.V. in Kooperation mit Freizeit ohne Barrieren e.V. , mit Fragen zur inklusiven Entwicklung des pädagogischen Kinder- und Jugendreisens. Flankierend dazu erforscht der Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung  Differenzkonstruktionen in der Interaktion von Teilnehmenden an inklusiven Kinder- und  Jugendreiseangeboten unter Leitung von Prof. Dr. Andrea Platte und Prof. Dr. Andreas Thimmel. „Inklusiv unterwegs“ sowie der Fachkräftepool werden durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Unser Programm finden Sie hier.

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Related Posts